Richtfest beim neuen Bürogebäude

Die faszinierende Herausforderung an einem Bauprojekt ist nicht unbedingt das Vorhaben selbst, sondern insbesondere der Ablauf – davon kann fast jeder Bauherr „ein Lied singen“. Umso erfreulicher, wenn es bei einem anstehenden Richtfest allen Grund zum Feiern gibt. Zugegeben: wir bauen keinen Flughafen. Aber wenn dann alle Gewerke zu diesem Termin festlich beisammen stehen und man konstatieren kann, nicht nur zeitlich im Plan zu sein, sondern auch die Ideen von Architekten und Bauausführenden gemeinsam sichtbar Gestalt annehmen, dann ist das nicht nur ein gutes Gefühl, sondern eine beachtliche Leistung aller Beteiligten. Unser Dank gilt insbesondere unserem Bauunternehmen Rima Bau GmbH und natürlich unseren Architekten, den beiden Büros Kühn Weigel und Ganter Architekten, für deren akribische Planung und praktische Begleitung des Projektes in allen Details.

Der symbolische Richtkranz hängt nun seit vergangenen Freitag in luftiger Höhe als Kennzeichen dieses erreichten Meilensteins, auf den wir gemeinsam angestoßen haben. Auch der Wurf des Glases glückte nach der Festrede, so dass dessen Einzelteile nicht nur Schmach von der Rednerin abwenden konnten sondern vor allem Glück und Segen für das Haus bringen sollen. Auch ließ es sich der Bauherr selbst nicht nehmen, den „letzen Nagel“ ins Gebälk zu treiben. Anschließend wurde bei einem zünftigen Spanferkel, Handbrot und Getränken gefeiert.

Mit großem Elan verfolgen wir nun also die weiterführenden Pläne unseres Umzugs im Sommer des Jahres. Für die Stadt Potsdam ergeben sich damit alsbald auch zusätzliche Gewerbeflächen, z.B. für Start-Ups und auch Gastronomie. Das Baugeschehen im Live-View können Sie über unsere Baustellenkamera verfolgen.

Bilder Richtfest
Eindrücke Richtfest Schiffbauergasse
Rolo Tomassi
Author: Total Post: 12